Cover von Ich träumte von Irland wird in neuem Tab geöffnet

Ich träumte von Irland

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dillner, Sabine
Jahr: 2005
Verlag: Wien, Ueberreuter
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: MZ Dillenburg Standort 2: Standort 3: Signatur: 5.2 Dil Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

Franziska fährt für ein Jahr zu einem Au-pair-Aufenthalt nach Irland, in den äußersten Nordwesten. Sie lebt dort bei einem Ehepaar, er ist Anglo-Ire, d.h. hat englisch-protestantische Vorfahren, und seine Frau stammt aus Deutschland. Frances, wie sie die Iren nennen, hat zunächst Mühe, sich an das Land, die Leute, das Wetter und das gesellschaftspolitische Milieu zu gewöhnen. Erst als sie den wortkargen Quasi-Hooligan Damien näher kennen lernt und sich eine äußerst vorsichtige Liebesbeziehung zwischen beiden entwickelt, öffnet sich ihr Herz für die wilden Schönheiten von Irland und seinen Bewohnern. Diese sehr stimmungsvolle, fast poetisch-warmherzige, aber auch humorvolle Schilderung des irischen Milieus zeugt von viel Kenntnisreichtum, ohne dabei zu schwärmerisch zu werden, denn auch auf die politischen Spannungen geht die Autorin (vgl. zuletzt BA 1/04) ein und transportiert mit dem Mord an dem sympathischen Tierarzt eine der wichtigsten Probleme der nordirischen Gesellschaft. Das Opfer wird nach IRA-Manier hingerichtet. Guter Diskussionstoff, auch für Schulklassen gerne empfohlen.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Dillner, Sabine
Jahr: 2005
Verlag: Wien, Ueberreuter
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
ISBN: 3-8000-5127-3
Beschreibung: 141 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch