Cover von Der Junge, der die Libelle schuf wird in neuem Tab geöffnet

Der Junge, der die Libelle schuf

ein Märchen der Zuni
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hillerman, Tony
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: Holderbergschule Standort 2: Standort 3: Abenteuer Signatur: 5.1 Hil Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

Nach einer Dürrekatastrophe sind 2 Kinder vom Stamm der Zuni-Indianer in ihrem verlassenen Dorf ganz auf sich gestellt. Zum Glück haben sie noch die aus Maisstroh gebastelte Libelle, die nachts lebendig wird...
Hillerman, bekannt für Kriminalromane, die seine Vergangenheit zu Indianern zeigen, hat hier ein Märchen der Zuni über die Entstehung ihres Volkes in schriftliche Form gebracht. In dem Märchen überleben zwei im Dorf zurückgelassene Kinder eine Dürrekatastrophe mit Hilfe einer aus Maisstroh gebundenen Libelle, die nächtens lebendig wird und nicht nur Nahrungsmittel für die Kinder beschafft, sondern auch die Maismädchen, die heiligen Schutzgeister der Indianer, für sie herbeiholt. Ein Märchen gegen Arroganz und für Hinwendung zu den anderen, poetisch und spannend zugleich in einer bildhaften, langsamen Sprache erzählt, die das Weltbild der Indianer einfängt und viel Atmosphäre vermittelt. Ab 10.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hillerman, Tony
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer-Taschenbuch-Verl.
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Jugendromane, Abenteuer
ISBN: 3-596-80110-9
Beschreibung: Dt. Erstausg., 109 S. : zahlr. Ill.
Schlagwörter: Kinderbuch, Mythologie
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Grado, Janet [Ill.]
Originaltitel: The boy who made dragonfly
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Buch