Cover von Wir Kinder von Bergen-Belsen wird in neuem Tab geöffnet

Wir Kinder von Bergen-Belsen

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Verolme, Hetty E.
Jahr: 2005
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: August-Bebel-Schule Standort 2: Standort 3: Nationalsozialismus Signatur: Emp 612 Ver Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: August-Bebel-Schule Standort 2: Standort 3: Nationalsozialismus Signatur: Emp 612 Ver Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: IGS Solms Standort 2: Standort 3: Historischer Roman Signatur: 5.2 Ver Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: Johann-von-Nassau Standort 2: Standort 3: Nationalsozialismus Signatur: Emp 612 Ver Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

Die Autorin, 1930 geboren, wird 1943 zusammen mit ihrer Familie in das KZ Bergen-Belsen deportiert, wo sie und ihre Brüder von den Eltern getrennt werden. Zusammen mit ungefähr 40 anderen Kindern überlebte sie im "Kinderhaus".
Die in Australien lebende Autorin, 1930 geboren, wächst als Kind eine wohlhabenden jüdischen Familie in Amsterdam auf. Nach dem Einmarsch der Deutschen wird sie im September 1943 zusammen mit ihrer Familie zunächst nach Westerbrok und dann in das KZ Bergen-Belsen deportiert. Von dort aus werden ihre Eltern zusammen mit anderen Frauen und Männern auf Transport geschickt, niemand weiß, wohin. Ungefähr 40 Kinder, unter ihnen Hetty und ihre beiden Brüder, bleiben allein zurück. Schwester Luba, eine polnische Jüdin, die über Auschwitz nach Bergen-Belsen deportiert wurde, nimmt sich der Kinder an, die in einer separaten Baracke untergebracht werden. Täglich bemüht sie sich, Nahrung zu organisieren und den Kindern ein wenig Wärme und Geborgenheit zu geben. Hetty, die eigentlich schon zu alt für das "Kinderhaus" ist, steht ihr als engagierte Helferin zur Seite. Anschaulich berichtet sie vom Kampf ums tägliche Überleben, bis im April 1945 die Amerikaner das Lager befreien. Ein einzigartiger, gut lesbarer Bericht, für den Verolme in Australien den National Literary Award erhielt. (2)

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Verolme, Hetty E.
Jahr: 2005
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Nationalsozialismus
ISBN: 3-407-85785-3
Beschreibung: 340 S. : zahlr. Ill.
Schlagwörter: Drittes Reich, Nationalsozialismus
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Pressler, Mirjam [Übers.]
Originaltitel: The children's house of Belsen <dt.>
Fußnote: Aus dem Engl. übers. v. Mirjam Pressler
Mediengruppe: Buch