Cover von Aber Aisha ist doch nicht euer Eigentum! wird in neuem Tab geöffnet

Aber Aisha ist doch nicht euer Eigentum!

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Faridi, Ben
Jahr: 2005
Verlag: Mülheim an der Ruhr, Verl. an der Ruhr
Reihe: K.L.A.R.
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: Comeniusschule Standort 2: Standort 3: Reality Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: Holderbergschule Standort 2: Standort 3: Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: IGS Solms Standort 2: Standort 3: Leicht zu lesen Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: IGS Solms Standort 2: Standort 3: Leicht zu lesen Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: J.-H.-Alsted-Schule Standort 2: Standort 3: Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: JTS Haiger Standort 2: Standort 3: Miteinander leben Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: JTS Haiger Standort 2: Standort 3: Miteinander leben Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: K.-Kollwitz-Schule Standort 2: Standort 3: Signatur: 5.2 Fari Status: Transport Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: MediothekFrohnhausen Standort 2: Standort 3: Signatur: 5.2 Far Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

Alex (15) hat sich in seine türkische Mitschülerin Aisha verliebt, die aus einer strenggläubigen muslimischen Familie stammt. Zunächst treffen die beiden sich heimlich, als aber ihre Liebe bekannt wird, bekommt v.a. Aisha große Probleme. Alex, der die Geschichte aus seiner Sicht erzählt, kann die Reaktion der muslimischen Familie nur schwer verstehen, denn Aisha muss nun ein Kopftuch tragen und darf sich nicht mehr mit ihm treffen. Die beiden fliehen, es droht eine Zwangsverheiratung mit einem Türken und schließlich will Aishas Vater seine Tochter sogar umbringen lassen. Der Autor hat für die Darstellung des Themas eine recht drastische Variante gewählt, die als Klassenlektüre für Zündstoff sorgen kann. Der Text kann, trotz einiger Rechtschreibfehler, zwar empfohlen werden, sollte aber mit Bedacht ausgewählt und gut vorbereitet werden.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Faridi, Ben
Jahr: 2005
Verlag: Mülheim an der Ruhr, Verl. an der Ruhr
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Antolin Klasse 7, Antolin Jugendbuch, Antolin Klasse 7-10
Altersfreigabe: 12
ISBN: 3-8346-0055-5
Beschreibung: 100 S.
Reihe: K.L.A.R.
Schlagwörter: Erste Liebe, Jugendbuch, Junge, Kulturkonflikt
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch