Cover von Das Vermächtnis der Eszter wird in neuem Tab geöffnet

Das Vermächtnis der Eszter

Roman
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Márai, Sándor
Jahr: 2000
Verlag: München [u.a.], Piper
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: J.-H.-Alsted-Schule Standort 2: Standort 3: Signatur: Zba Már Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

In einem inneren Monolog rekapituliert Eszter die Begegnung mit ihrer großen, unglücklichen Liebe Lajos, der sich vor Jahren für ihre Schwester entschieden hatte.
Wie versprochen , setzt der Piper-Verlag die Veröffentlichung des wiederentdeckten ungarischen Autors (1900-1989) fort. Eszters Bekenntnis macht den Leser zum Intimus einer zerstörerischen Beziehung zu einem Mann, der mit Menschen spielt, spielen muss, um seine illusionäre, aus ständigen Selbstinszenierungen bestehende Welt aufrecht erhalten zu können.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Márai, Sándor
Jahr: 2000
Verlag: München [u.a.], Piper
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Ehe/Beziehung, Liebe
ISBN: 3-492-04198-1
Beschreibung: 164 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Ehemann, Familie, Frau, Liebe, Roman, Schwester, Ungarn
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Viragh, Christina [Übers.]
Originaltitel: Eszter hagyatéka <dt.>
Fußnote: Aus dem Ungar. übers.
Mediengruppe: Buch