Cover von Landschaft in der deutschen Malerei wird in neuem Tab geöffnet

Landschaft in der deutschen Malerei

vom späten Mittelalter bis heute
0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschenburg, Barbara
Jahr: 1987
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: Goetheschule Standort 2: Standort 3: Signatur: Rel Esch Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0

Inhalt

Die Entwicklung der deutschen Landschaftsmalerei vom späten Mittelalter bis in die 1970er Jahre.
Eine neuere Geschichte der Landschaftsmalerei fehlte bisher, Wedewer (BA 10/78, 377), Makowski (BA 4/84) und N. Wolf (ID 48/86) hatten andere Akzente gesetzt. Eschenburg verfolgt unter Betrachtung einzelner Werke und ihrer Deutung die Entwicklung der deutschen Landschaftsmalerei vom späten Mittelalter seit der Entstehung des Tafelbildes bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts. Dabei berücksichtigt die Autorin vor allem die verschiedenen ideologischen Inhalte, die sich im Laufe der Jahrhunderte mit dem Landschaftsbild, das sich bis ins 20. Jahrhundert um Realität bemühte, verbanden. Mit dem Beginn des Kubismus veränderte sich seine Funktion vom Abbild zum Objekt, "an dem der Betrachter ein bestimmtes Verhältnis zur Welt erfährt". - Breit empfohlen, auch für Schulbibliotheken.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Rezensionen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Eschenburg, Barbara
Jahr: 1987
Verlag: München, Beck
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-406-32044-9
Beschreibung: 241 S. : Ill. (z.T. farb.)
Schlagwörter: Landschaft, Malerei
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch