X
  GO
minimieren
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Die Malerei des flämischen Barock
1580-1680
0 Bewertungen
Jahr: 2012
Verlag: Neufahrn, AV-Film
DVD
verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: MZ Dillenburg Standort 2: Standort 3: Signatur: 4668136 Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: MZ Wetzlar Standort 2: Standort 3: Signatur: 4668136 Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0
Inhalt
Unbestrittener Begründer und Hauptmaler des flämischen Barocks ist Peter Paul Rubens.
1610 malt Rubens sein erstes bedeutendes religiöses Bild ¿Die Kreuzabnahme¿ für die Kirche Unserer Lieben Frau in Antwerpen. Hier zeigt sich schon der dynamische Bewegungsrhythmus sowohl in der Gestalt Jesu wie auch bei den Personen, die das Kreuz aufrichten. Zwischen 1612 und 1614 malt Rubens für die gleiche Kirche in Antwerpen einen rund 4,6 m breiten Flügelaltar, auf dessen Mittelaltar die Kreuzabnahme dargestellt ist. Im starken Kontrast zwischen Licht und Schatten erreicht die rhythmisch gegliederte Komposition von Linien und Farben in der Handlung und bei den beteiligten Personen ihren ersten Höhepunkt. 1620 entsteht als Meisterleistung der religiösen Bewegungsdynamik das Gemälde ¿Der Lanzenstich. ¿Rubens Vorbilder waren Venezianer Giovanni Antonio Canal, genannt Canaletto, der oberitalienische Maler Correggio und der römische Maler Caravaggio, die mit ihrer Hell-Dunkel-Malerei zum Frühbarock übergeleitet hatten.
Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Rezensionen
Details
Jahr: 2012
Verlag: Neufahrn, AV-Film
ISBN: 4668136
Beschreibung: 27 min
Schlagwörter: Barock, Bildinterpretation, Kultur, Kunst, Malerei, Malstil, Meisterwerke, Niederländische Malerei, Rembrandt, Rubens, Peter Paul
Fußnote: Klasse 7-13
Mediengruppe: DVD