Dienstag, 22. August 2017
   
Medien Rezensionen
minimieren
Rezensionen

An dieser Stelle möchten wir Rezensionen veröffentlichen, die aus den verschiedensten Personenkreisen kommen können.

   
   

Buchrezension „Legend – Fallender Himmel“  von Marie Lu, erschienen im Loewe-Verlag unter der ISBN 978-3-7855-7394-5, Preis: 17,95€

von Sophia, 13 J. (Lahntalschule)

 

Der erste Teil der Legend - Trilogie ist es auf jeden Fall wert gelesen zu werden! Es ist eine großartige, spannende dystopische Geschichte.

Story: Day ist der meist gesuchte Verbrecher der Republik. Doch diese kann ihn nicht fassen, bis er bei einem Überfall auf ein Krankenhaus Metias tötet, den Bruder von June, dem Wunderkind der Republik. Diese macht nun höchstpersönlich Jagd auf ihn und ist erfolgreich. Undercover verbringt sie einige Zeit mit ihm in den Slums und lernt ihn besser kennen. Plötzlich weiß June nicht mehr was richtig und was falsch ist. Als sie ihn schließlich doch ausliefert, begeht sie einen schrecklichen Fehler…

Meinung:  Ich persönlich finde besonders die Hauptcharaktere sehr gelungen. Day und June scheinen gerade anfangs so verschieden, haben komplett unterschiedliche Leben, Träume und Ideale und lernen sich unter besonderen Umständen kennen. Doch schnell merkt man, dass sie sich tief im Inneren sehr ähneln. Sie haben beide außergewöhnliche Fähigkeiten und sind anders als die meisten Jugendlichen in ihrem Alter, denn sie können etwas in der Welt bewegen.

Die Liebesgeschichte, um die es erst einmal zu gehen scheint, hält sich eher im Hintergrund. Man erfährt viel von den tieferen Beweggründen hinter den Facetten der Charaktere und lernt, Dinge auch mal mit anderen Augen zu betrachten.

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von June und Day erzählt. So fiebert man für beide Seiten mit und merkt, wie aus diesen beiden Seiten mehr und mehr eine wird.

Auch an Stellen, die sich etwas zogen, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht.

 

Willkommen   |   Mein Konto
Copyright 2011 by OCLC GmbH